Header

Druck- & Verpackungs-Industrie

Sie kennen diese Herausforderungen aus Ihrem täglichen Geschäft?

  • Angebotskalkulation: Kundenspezifische Produkte erfordern eine Schnell-Konfiguration und eine Schnell-Kalkulation, damit Sie mit geringem Aufwand und geringer Durchlaufzeit, mit einer Verbrauchsmengen-Kalkulation, einer Durchlaufzeit-Kalkulation sowie einer Merkmals-basierten Vorgabezeitermittlung schnell und einfach Angebote für neue Produkte erstellen können.
  • Planung: Ihre Kunden sind Firmenkunden, aber Ihre Produkte richten sich an Endkunden. Ihre Kunden zwingen Sie zu kurzfristiger Disposition, zur Produktion kleiner Chargen, zu hochkomplexer Produktionsplanung. Sie optimieren die Rüstkosten, die Produktions-Reihenfolge pro Maschine und den Output Ihrer Schlüsselressourcen (insbesondere wohl der Druckmaschinen). Das Forecasting findet hingegen auf Ebene der Produktfamilien statt.
  • Konfiguration: Noch vor der Produktion stehen die technische Ausfertigung des Produkts, die Definition des Aufbaus, die Entwicklung und die Verwaltung des Designs, die grafische Gestaltung. Das ERP System muss die zügige Umsetzung der erforderlichen Schritte mit Workflows unterstützen und benötigt eine Anbindung an eine Prepress-Software, beispielsweise an Esko.
  • Produktion: Die Artikel sind Rollenware, Stückware und Sets, Sie benötigen auch während des Produktionsprozesses jederzeitige Mengenumrechnungen zwischen Metern, Stück und Kilogramm. Die Rückverfolgbarkeit muss trotz Work-In-Progress-Artikeln, Extrusion und Zusammendruck gewährleistet werden können. Die unterschiedlichen Drucktechnologien (Tiefdruck, Flexodruck, Offsetdruck, Digitaldruck, …) stellen unterschiedliche Anforderungen an die Verwaltung der Druckwerkzeuge. Die Farben müssen verwaltet und die Restfarbennutzung optimiert werden. Die Maschinensteuerung und die Produktions- und Verbrauchs-Rückmeldungen müssen über Anbindungen der Maschinen an das ERP System erfolgen – egal, ob es sich um Extruder, Farbmischanlagen, Druckmaschinen, Slitter oder andere Maschinen handelt.
  • Steigende Anforderungen bei steigendem Preisdruck: Die Verantwortung des Kunden wird an Sie weitergeben – höhere Qualitätsstandards, Richtlinien, Auszeichnungen, insbesondere in den Bereichen Lebensmittel- und Medikamenten-Verpackungen. Der Verdrängungswettbewerb in Ihrer Branche und die fortschreitenden Zusammenschlüsse in der Konsumgüterindustrie führen zu starkem Preisdruck.

Finden Sie sich hier wieder und sehen Sie sich mit den beschriebenen Herausforderungen konfrontiert? Wenn ja – dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme, um unsere Ideen und Lösungen für Ihre Herausforderungen zu diskutieren.