Zum Content springen

Effizienzsteigerung mit Hilfe des
SF Add-ons „Import Elektronischer
Kontoauszug“ für D365 Finance

Automatisierung der Erstellung eines Bankjournals und des Ausgleichs offener Posten in D365 Finance

Die Zuordnung offener Posten zu manuell erstellten Zahlungstransaktionen gehört in einem modernen Unternehmen und einer durch Technologie unterstützen Finanzbuchhaltung der Vergangenheit an. Die Solutions Factory erweitert bestehende Funktionalitäten von Microsoft Dynamics 365 und verbessert die automatisierte Erstellung und Verarbeitung von Bankbelegen maßgeblich; mittels Einlesen von elektronischen Bankauszügen der Formate CAMT.053 und MT-940.

Im Zuge unserer Beratertätigkeit erhalten wir immer wieder Anfragen von Kund:innen zur Vereinfachung der Verarbeitung von Kontoauszügen. Aufgrund dessen war es uns ein Anliegen, eine adäquate Lösung zu diesem Thema anbieten zu können.

Das Solutions Factory Add-on bietet maßgebliche Vorteile

  • Zeitersparnis durch Entfall manueller Erstellung von Buchungen

  • Qualitätssicherung durch Vermeidung von Erfassungsfehlern

  • Kostenreduktion durchAutomatisierung von arbeitsaufwändigen Prozessen

Vom Export des elektronischen Kontoauszugs zur Buchung des Bankjournals in D365 Finance

Ein kurzer Überblick

1. Download des elektronischen Kontoauszugs aus dem Online-Banking

Im ersten Schritt werden die Bankbewegungen in Form einer CAMT.053/MT-940-Datei aus dem Online-Banking exportiert.

2. Import des elektronischen Kontoauszugs in D365 Finance

Im Modul Bargeld- und Bankverwaltung wird ein Zahlungsjournal erstellt. Direkt im Zahlungsjournal erfolgt der Import des elektronischen Kontoauszugs. Für jede Transaktion wird automatisiert eine separate Journalzeile generiert.

3. Automatisierte Zuordnung von Zahlungen und offenen Posten in D365 Finance

Auf Basis diverser Logiken weist D365 jeder Zahlungstransaktion ein Debitorenkonto, Kreditorenkonto oder ein Sachkonto zu und ermöglicht in Folge auch den automatischen Ausgleich der zugehörenden offenen Posten.

4. Bearbeiten / Prüfen / Genehmigen

Bevor das Zahlungsjournal gebucht wird, sollte der importierte Kontoauszug geprüft werden. Nicht zuordenbare Journalzeilen bzw. Journalzeilen mit abweichendem Betrag werden bearbeitet und vervollständigt.

5. Buchen

Anschließend kann der elektronische Kontoauszug in Microsoft Dynamics 365 Finance gebucht werden.

Angewandte Zuordnungslogiken

Die Suche nach dem dazugehörigen Konto und der dazugehörigen Rechnung

Wie im Prozessüberblick bereits dargestellt, erfolgt im Zuge des Imports des elektronischen Kontoauszugs eine automatisierte Zuordnung von Konten und offenen Posten. Diese Zuordnung basiert auf diversen Informationen, welche im Kontoauszug mitgegeben werden:

Zuordnungslogik

  • Name des Debitors/Kreditors
  • Bankkontonummer
  • Rechnungsnummer
  • Zuordnung „Sonstige Buchungen“ (Look Up-Tabelle auf Basis der Basisreferenz)

Fazit

Mit Hilfe des Solutions Factory Add-ons „Import elektronischer Kontoauszug“ kann die Buchung von Bankbelegen vereinfacht und zeiteffizienter gestaltet werden. Die einzelnen Buchungszeilen des Kontoauszugs müssen nicht mehr manuell erstellt werden. Dem Anwender obliegt nur noch die endgültige Prüfung sowie die Bearbeitung der nicht vom System zuordenbaren Posten.

Sie wollen Microsoft ERP effizienter nutzen?

Wir haben zahlreiche Add-ons entwickelt, die Ihnen und Ihren Kolleg:innen den Arbeitsalltag deutlich erleichtern.